Frankfurter Bankenviertel II


Mit noch zwei Aufnahmen aus Frankfurtversuche ich meine Kreativ Pause zu unterbrechen .
Dabei konnte ich das neue Betaversion von Photomatix auch ausprobieren, also wieder ein Tag geretet.
HDR Ergebniss ist dabei natürlich geschmacksache, und ein wenig dezenter konnte es auf allemal sein …
Aber es ist nicht 😉

Erzählt es weiter ...

Frankfurter Bankenviertel


Eine Woche ist es hier wo ich für ein paar Stunden Frankfurt besuchen konnte.
Natürlich mit der Kammera und viel Lust der ich aber nicht in den Bilder Zeigen konnte.
Ein paar Interessante Material für weitere Bearbeitung habe ich trotzdem geschaft zu machen .
Wie diese hier … Ein HDR Bild aus 5 Aufnahmen in dem Neuen Photomatix bearbeitet
Danach eine leichte ON1 Anpassung und fertig ist das Farben frohen Frankfurter Bankenviertel

Erzählt es weiter ...

MyZeil


MyZeil eine Architektonische Meisterwerk der ich am Samstag für kurze Zeit besuchen dürfte.
Samstag Nachmitag ist leider keine optimale Zeit um solche Konsum Katedralen zu Besuchen aber wen man schon in Frankfurt ist.

Dem italienischen Stararchitekten Massimiliano Fuksas kam die Idee, ein Gebäude zu entwerfen, das keine Ecken und Kanten hat. So wie Wasser sich weigert, in eckigen und kantigen Bewegungen zu fließen. Fast jede Form in diesem Bauwerk ist rund, gebogen oder geschwungen.
Wie ein reißender Fluss legt sich das Glasdach in Wellen. Die Struktur aus dreieckigen Fenstern bildet wie unter Einwirkung eines Soges Strudel und Trichter, die am Dach beginnen und im Untergeschoss enden. Als hätte dort jemand den Badewannenstöpsel herausgezogen, wird das ganze Dach eingesaugt.
( Quelle-Frankfurter Allgemeine )

Erzählt es weiter ...

Burg Linn


Am südöstlichen Rande von Krefeld, unweit des Rheinhafens mit seinem mächtigen aufstrebenden Industriewerken, liegen Burg und Stadt Linn
Die jahrhundertlang in kurkölnischem Besitz befindliche Wasserburg brannte 1702 nieder. Nach Säkularisation gelangte sie in den Besitz der kunstsinnigen Kaufmannsfamilie de Greiff, dei das Gelände unter Einschluß der Burgruine in einen Landschaftspark nach englischem Vorbild gestalten ließ. (Quele- Mueseum Burg Linn Krefeld)


Vor zwei Wochen habe ich die wunderschöne mittelalterliche Burg entdeckt und mich an ihm fotografisch auszutoben.
Doch obwohl es nicht regnete war das Wetter nicht unbedingt Perfekt, aber wen ich schon dort war, musste ich ein paar Bilder machen.
Man hat doch ON1 um schlechte Bilder, ein wenig aufzupeppen. Aber auch die Rettung hat sich schwieriger entpuppt, als ich gedacht habe. Wenn die Bilder im Original nichts taugen …dann kann auch ON1 nicht helfen.


Trotzdem habe ich für die, die es wollen & suchen, ein ON1PhotoRAW Preset vorbereitet.
Es handelt sich allerdings um eine HDR Aufnahme aus 5 Bilder, wo das Bild seine erste Bearbeitung bei dem Photomatix bekam, deswegen habe ich auch dafür ein Preset vorbereitet.

Erzählt es weiter ...

Engels Haus mal wieder


ON1Photo RAW bekam letzte Woche ein neues upgrad, und wie es aussieht, die kleine Fehler die mir seit Anfang an das Leben schwer gemacht haben, wurden zum Teil beseitigt.
Jetzt läuft das ganze, obwohl nicht ganz flüssig, aber trotzdem so gut, das man sogar die angefangene Projekte ohne Abstürze zu ende machen kann. Es ist ein guter Schritt nach vorne, und ein Zeichen das es besser sein kann.
Natürlich so eine Software bearbeitet die Bilder nicht alleine. Dazu muss der „Operator“ der vor dem Monitor Sitzt (also Ich) ein wenig Kreativität zeigen.
Leider wurde ich damit nicht ganz beschenkt.
Alles muss Ich mühsam durch ausprobieren neu entdecken. Manche Projekte werden sehr schnell erreicht andere wiederum, brauchen sehr viele Versuche um das Ziel zu erreichen.
So wie bei diesem Bild. Inzwischen existieren schon mehrere Varianten und keine davon überzeugt mich so wirklich. Aber irgendwas sollte ich nach fast eine Woche Pause auf czoczo.de wiedermal zeigen …oder?

Erzählt es weiter ...

Skywalk …


Das Skywalk habe ich schon vor ein paar Wochen euch gezeigt.
Heute ein neues Bild von Samstag.
Schon am Freitag beschäftigt mit dem Blog … habe ich den wunderschönen Sonnenaufgang „verpennt“. Meine letzte Chance war Sonnenaufgang in Samstag … die Wetter vorhersage war Positiv, also es sollte auch machbar sein.
Man muss NUR rechtzeitig auf die Beine kommen und nicht verschlafen. Leichter gesagt als getan . Förmlich in letzter Minute bin ich aus dem Bett raus gekommen und habe mich sofort auf dem Weg gemacht. Ich wohne in unmittelbare nähe vom Nordpark in Wuppertal Barmen aber … mit dem ganzen Equipment, Stativen usw. so früh am Morgen unter leichten Zeitdruck ( ein so schöner Sonnenaufgang dauert NUR ein paar Minuten und ist sehr schnell vorbei) – NEIN das macht wirklich kein Spaß. Vor allem wen man inzwischen keine Ausdauer mehr hat.
Aber es hat sich gelohnt.
Wirklich wunderschöne Moment habe ich erlebt und ein paar Tolle Bilder gebracht.
Eine davon sieht Ihr oben .

Erzählt es weiter ...