Skywalk …


Das Skywalk habe ich schon vor ein paar Wochen euch gezeigt.
Heute ein neues Bild von Samstag.
Schon am Freitag beschäftigt mit dem Blog … habe ich den wunderschönen Sonnenaufgang „verpennt“. Meine letzte Chance war Sonnenaufgang in Samstag … die Wetter vorhersage war Positiv, also es sollte auch machbar sein.
Man muss NUR rechtzeitig auf die Beine kommen und nicht verschlafen. Leichter gesagt als getan . Förmlich in letzter Minute bin ich aus dem Bett raus gekommen und habe mich sofort auf dem Weg gemacht. Ich wohne in unmittelbare nähe vom Nordpark in Wuppertal Barmen aber … mit dem ganzen Equipment, Stativen usw. so früh am Morgen unter leichten Zeitdruck ( ein so schöner Sonnenaufgang dauert NUR ein paar Minuten und ist sehr schnell vorbei) – NEIN das macht wirklich kein Spaß. Vor allem wen man inzwischen keine Ausdauer mehr hat.
Aber es hat sich gelohnt.
Wirklich wunderschöne Moment habe ich erlebt und ein paar Tolle Bilder gebracht.
Eine davon sieht Ihr oben .

Erzählt es weiter ...

Baustelle Döppersberg


Seit Jahren zeige ich hier Bilder der Baustelle Döppersberg. Mit der Zeit entwickelten sich meine Besuche am Zaun der Baustelle zu einem Fotoprojekt, welches die Fortschritter größten Baustelle der Stadt zeigen sollte. Doch leider war so ein Vorhaben zu gewagt für mich, um das Projekt mit regelmäßigen Abständen begleiten zu können. Meine Ausdauer war einfach nicht groß genug … und so entstand NUR eine ganz interessante Serie in der HDR Bearbeitung.
Heute also nächste Bild zu der Serie aus letzte Sonntag.

Erzählt es weiter ...

Lüdinghausen


Letzten Sonntag haben wir das wunderschöne Wetter genutzt um ein wenig das Münsterland zu erkunden . Und genau die kleine Stadt Lüdinghausen. Wieso gerade Lüdinghausen … weiß ich nicht aber es hat sich wirklich gelohnt , und schon jetzt überlegen wir uns noch einmal die Ecke zu besuchen und sich mehr dem Historischen Ort zu widmen .
Vor ein paar Tagen habe ich euch die Burg Lüdinghausen gezeigt …
jetzt ist endlich die Zeit gekommen ein paar Bilder von Lüdinghaus selbst vorzustellen .

Was mir aufgefallen ist und was ich „gefunden“ habe …
sind die viele alte Statuen vom Heiligen Johannes Nepomuk .
Auf dem kurzen Spaziergang sind wir an drei solcher Statuen vorbei gelaufen

und außerdem eine gedenke Tafel von Stina Jute aus Lünen die als Hexe im 1649 vor Gericht gestellt und Verbrand wurde . Aber schon 1624 wurden in Burg Lüdinghausen viele solche urteile gefällt .
Eine der bekanntesten und Detailliertesten beschriebenen Hexenprozessen von Lüdinghausen ist ein Prozess gegen Bernhard Schwarte der Verbrand wurde, nach dem bei dem Rentmeister Hörde auf der Burg Lüdinghause fielen 26 Schweine tot .

Erzählt es weiter ...

Burg Lüdinghausen


Die Burg Lüdinghausen ist eine Wasserburg in Lüdinghausen im Kreis Coesfeld.
gegen 800 gründete Ludiger, der erste Bischof von Münster, eine Pfarrei mit Befestigung, die nach seinem Tod 801 der Abtei Werden geschenkt wurde.
20161009-IMG_4824-Burg LuedinghausenDie Lehnsnehmer nannten sich später Herren von Lüdinghausen die im 12. Jahrhundet errichteten die Burg als Stammsitz
1334 wurde die Burg Lüdinghausen zwischen dem Vater, Hermann III von Lüdinghausen, und dem Sohn, Hermann IV der 1339 nach dem verzicht seinen Vaters, übernahm das Gesamtbesitz .
1443 starben die Herren von Lüdinghausen mit Ludolf aus . Die Burg fiel auf den Bischof von Münster .
Im 16. Jahrhundert bedeutendste Geistliche des Münsterlandes- Gottfried von Raesfeld zu einer typischen Renaissanceburg umgebaut.
1802 durch Säkularisation fiel die Burg an Preußen an
1822 wurde die Burg samt dazugehörigen Ländereien an eine Privatperson 20161009-IMG_4825-Burg Luedinghausen
1879 kaufte Stadt Lüdinbghausen die Anlage und bis 1972 nutzte als Landwirtschaftschule
Heute Nutzt man die Burg für Veranstaltungen und KunstAustelungen sowie befindet sich dort auch ein Raum des Standesamtes der Stadt Lüdinghaus
( Quele-Westfalen-Adelsitze.de )

Interessante Links
Westfalen-Adelsitze
Schloss Lüdinghausen

Erzählt es weiter ...

Um nicht zu Vergessen

Um nicht zu vergessen wie es geht … versuche ich diesmal ein ganz „frisches“ Bild euch zu Zeigen .
Kurze Pause von Handball und „Bilder aus der Konserve“ , und wiedermal das gefül zu spüren wie man ein Bild nach hause Bringt und fängt damit zu Spielen … Es entstand wie in solchen fällen ein Schwarz/Weißes Ergebnis .

Es passt wunderschön nicht nur um das Projekt Black & White zu fühlen aber auch zu sehen wie Bilder ohne Rahmen wirken . Ich bin ein Rahmen „feti“ und jedes Bild musst seine Rahmen bekommen … ob es wichtig war oder nicht eine Rahmen musste her .
Vor kurzen habe ich angefangen Sport Bilder ohne Rahmen zu präsentieren … jetzt ist Zeit ganz auf Rahmen zu verzichten und sich von dem „Rahmen last“ zu lösen .

Erzählt es weiter ...